#8 Lange wach bleiben
[Trasnochando]

Audio

Originale Daten

Text vollständig

Lange wach bleiben,
wie ein Nachtschwärmer
der nicht sieht, was ihn erwartet,
der nicht weiß, wohin er geht.

Deine Ratschläge habe ich abgelehnt,
guter Freund,
fast wurden wir Feinde,
weil du mir die Wahrheit gesagt hast.

Immer waren es,
meine besten Begleiter,
die Milonguero-Kumpels und
Spieler, unter anderem.

Und mit ihnen
Nacht für Nacht, verschwendete ich,
zwischen Drinks, Tanz und Fete,
dieses Leben, welches geht.

Im Nachtleben lernte ich sie kennen,
die Frau, du weißt schon, ich würde nicht gerne wiederholen, was ich dir gestern Nacht schon erzählt habe.
Alles, alles habe ich verloren,
nur von ihr habe ich das Foto dort drüben behalten, welches ich nicht mehr sehen will.

Du, der alles weiß,
falls du morgen kommen solltest,
behälst du dieses Foto,
wirfst es weg, oder zerreist es.

Mir ist es egal,
du tust, was du willst,
ich will sie nicht mehr ansehen,
noch daran denken, wie sie war.

Sie kommen immer,
in meinen schlaflosen Nächten,
deine tröstenden Worte,
um meine Einsamkeit zu lindern.

Ich kann nicht mehr reagieren,
ich bin besiegt,
nur so suche ich das Loslassen,
in meinem ewigen Wachbleiben.

Es ist sinnlos,
auf dem Weg umzudrehen,
ich werde dem Schicksal folgen müssen
von meinem Leben, welches geht.

Aber Bruder
ich bin dir dankbar,
du siehst schon, mein guter Freund,
es gibt kein Heilmittel für mein Übel.

[printfriendly]

3 Videos, 3 verschiedene Ausdrücke

Eine Produktion von:

für Fórmula Tango Podcast

Deja un comentario

es_ESEspañol
Ir arriba

proximamente habilitaremos los registros al encuentro!

contacto A ESCENA

contacto@espacioaescena.com